Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Dienstleistungsvereinbarungen

Erklärung

Für Tarife mit explizit angegebenem Service-Level-Agreement gilt:

  • Die Prozentzahl bezieht sich
    • auf die Anzahl Sekunden im jeweiligen Abrechnungsmonat und
    • auf den Anteil der über das Kundenkonto ausgelösten Vorfälle im jeweiligen Abrechnungsmonat, die zu versendende Benachrichtigungen auslösen.
  • Badger Systems garantiert, Benachrichtigungen für bereits definierte Dienste mindestens für diesen Anteil an Zeit und Vorfällen störungsfrei zu versenden. Jedoch nur, sofern dies im Verantwortungsbereich von Badger Systems liegt, der Kunde Badger Systems unverzüglich über die Störung in Kenntnis setzt und aufgetretene Fehler nicht vom Kunden selbst korrigiert werden können. Insbesondere sind Fehlkonfigurationen und Nicht-Erreichbarkeit der Kunden-Geräte nicht von Badger Systems zu verantworten. Ferner werden solche Benachrichtigungen nicht gezählt, die nur zu Testzwecken oder zum bewussten Überschreiten der SLA-Grenze vom Kunden ausgelöst werden.
  • Falls Badger Systems eine dieser Zusagen nachweislich nicht erfüllen kann, ist der Kunde berechtigt, den Vertrag innerhalb von einem Monat nach Eintritt der Überschreitung mit sofortiger Wirkung zu kündigen.
  • Bleibt der Kunde im Vertrag und kündigt nicht, bekommt er für jeden vollen 1%-Punkt, um den die Zusage verletzt wurde, 10% seines Tarif-Preises bezogen auf den aktuellen Abrechnungsmonat erlassen bzw. zurückerstattet, bis hin zu 100% seines Tarif-Preises. Grundlage der Berechnung ist die Zusage mit der höheren Verletzung. Dieser Anspruch gilt, sofern der Kunde ihn innerhalb von einem Monat nach Eintritt der Überschreitung in Schriftform einfordert.